Bannerbild | zur Startseite Bannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Förderbereich

Grundlegender Auftrag des Förderbereiches ist es, Schüler*innen dabei zu unterstützen, ihre individuellen
Fähigkeiten zu entwickeln und ihr Entwicklungspotenzial auszuschöpfen. Bereits in den Aufnahmegesprächen für die neuen ersten Klassen findet ein erstes Kennenlernen auch durch die die Mitarbeiterinnen des Förderbereiches Christiane Brück (Schulärztin), Frederike Alfs-Bonerad (Lerntherapeutin und Förderlehrerin), Corinna Zovko (Heilpädagogin) und Elisabeth Finke (Klassenlehrerin) statt.
 

In der zweiten Klasse kommen dann alle Kinder zur 2.-Klass-Entwicklungs-Wahrnehmung (2.-Klass-Untersuchung), wo ihr individueller Entwicklungsstand sowie Besonderheiten und Förderbedarf wahrgenommen werden. In Rücksprache mit den Eltern und den Klassenlehrer*innen werden schulinterne oder auch externe Fördermaßnahmen beschlossen. Parallel zum Unterrichtsgeschehen können wir unseren Schüler*innen mit individuellem Bedarf folgende Maßnahmen anbieten:
 

Heileurythmie, Lese-Rechtschreibförderung, Sprachförderung, anfängliche Unterstützung bei Rechenschwächen und Förderung der Lernkompetenz durch Nachreifung sogenannter Vorläuferfähigkeiten u.a. im motorischen und sensorischen Bereich.
 

Unsere Schulärztin Christiane Brück hospitiert in den Klassen und steht Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen bei Fragen und Gesprächsbedarf zur Verfügung. Förderanfragen, -pläne und -verläufe werden neben aktuellen Themen in der wöchentlich stattfindenden Förderkonferenz besprochen. Kolleg*innen und Eltern können sich mit Fragen an die Förderkonferenz wenden und ein Gespräch in dieser Runde anmelden.
 

Kontakt:

Für den Förderbereich:

Frau Brück (Schulärztin)
Susann Kegel (Sprachgestaltungstherapie, Lese-und Schreibförderung)
Elisabeth Finke (Lehrerin)


Das Team des Förderbereichs

Das Team des Förderbereichs


Links