09.04.2016

Die Hühner sind da

Wir haben lange über sie geredet, jetzt sind fünf Hennen und ein Hahn da.

Der Hahn, ein Abkomme edler Hausrasse, die Hennen vom gleichen Adel, im Gefieder etwas zurückhaltender gefärbt: Rebhuhn – schwarz, gold und silber. Das weiße Huhn ist eine Laune der Natur aus demselben Gelege (die auffallende Farbe wird im Biounterricht der Oberstufe erklärt).
Die Haltung von Hühnern auf dem Schulgelände ist unproblematisch. Hühnervögel sind Gemeinschaftswesen und brauchen die Anwesenheit von Artgenossen. Zu Verhaltensmustern von Hühnern später mehr.

Allen Bedenkenträgern sei versichert, dass das Veterinäramt Münster unterrichtet ist, man bat um eine Meldung der Auslauffläche. Dabei ergab sich 180 qm : 6 = ca. 30 qm pro Huhn (in der
Käfighaltung ist das Verhältnis umgekehrt). Aufstallung unter 10.000 Stück machen Behörden aufmerksam. Auch die Seuchenkasse wird gefüllt. Die Fütterung wird von der Werkstatt übernommen. Hühner sind Allesfresser, sie kauen nicht (keine Zähne), entsprechend sollte
das Futter sein: Getreide und Grünfutter (begrenzt) und ungewürzte Küchenabfälle.

Diesen Inhalt teilen: